1 Gramm Goldbarren

Groß, nein groß sind Sie wirklich nicht! Man könnte Sie auch fast Goldplättchen nennen, aber wir wollen Ihnen Ihre Bezeichnung nicht streitig machen! Fakt ist aber, dass sie mit Ihrem 1 Gramm die kleinste Gewichtseinheit in Goldform sind, die es gibt!

Mag es an den weltweiten Krisen liegen (z.B. Finanzkrise), die es in den letzten Jahren immer mehr gibt oder auch die Angst vor kommenden Krisen, oder die Tatsache das der Goldpreis in den letzten Jahren kontinuierlich nach oben steigt, dass den 1 Gramm Goldbarren an Popularität gewinnen lässt!

Außerdem sind Sie durch Ihren geringen Anschaffungswert recht preiswert! Man sollte aber beachten, dass der Verkaufswert über dem Materialwert liegt, so dass der 1 Gramm Barren eher als Geschenk oder als Sammlerstück geeignet ist, als Ihn als Geldanlage für schlechte Zeiten zu sehen!

1g Goldbarren Herstellung

Im Gegensatz zu den größeren schwereren Goldbarren wird der 1 Gramm Goldbarren aus einem Goldblech gestanzt,  meistens in einem schönen glänzenden Gold (normalerweise 999,9% Feinheit, 24 Karat das entspricht einem Goldanteil von 99,9%) Maße ca. +/- 15x9x1mm und danach mit dem Firmenwappen bzw. Logo des Herstellers/Prägeanstalt versehen!

Immer wieder gibt es auch sogenannte limitierte Sonderauflagen, die dann einen speziellen Aufdruck haben, die vor allem bei Sammlern sehr beliebt sind.

Der Versand eines 1 Gramm Goldbarren erfolgt meist verschweißt mit einem Zertifikat und einer Seriennummer (die aber nicht auf dem Barren eingraviert wird) des jeweiligen Herstellers. Sie werden auch gerne je nach Wunsch mit einer persönlichen Gravur versehen (z.B. Hochzeitsdatum, Geburtstag  usw.) und als Geschenk verpackt geliefert!

Eins sollte man aber immer beachten, dass es namenhafte Prägeanstalten sind sein Sie aus dem In- oder Ausland (wie z.B. aus Deutschland Degussa oder Heraeus GmbH…) da diese für einen hohen Reinheitsgrad des Goldes stehen!

Übrigens die Goldbarren jeglicher Gewichtseinheit sind in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit!