Afrika

Afrikanische Silber Anlagemünzen aus Deutschland

Die beliebten African Wildlife Münzserien aus Ruanda, dem Benin und Somalia gehören zu den sogenannten Agenturausgaben, darunter versteht man Anlagemünzen, die mit Genehmigung des jeweiligen Ausgabelandes von privaten Münzagenturen in Prägestätten außerhalb des Herstellerlandes hergestellt werden. An das Herkunftsland selbst entrichtet die Prägeanstalt bei Verkauf einer solchen Münze anteilig eine Gebühr.

Die bekannte Serie, der Somalia Elefanten wurde ursprünglich 1999 in Sambia ins Leben gerufen, dann jedoch vier Jahre darauf wieder überraschend eingestellt. Seit 2004 führt das Motiv der afrikanische Staat Somalia fort, wird allerdings durch das Bayerische Münzamt in Deutschland geprägt.

Die Münze gilt als offizielles Zahlungsmittel der Republik Somalia und trägt einen Zahlungswert von 100 Somali Shilling. Die jährlich wechselnden Motive werden auf eine Ronde (Münzrohling) mit einem  Feingehalt von 999/1000 geprägt. Die Münzen sind gerade für ihre sorgfältige und hohe Prägequalität bekannt und werden daher nicht nur allein aufgrund ihrer ansprechenden Tiermotive von Sammlern in aller Welt geschätzt. Seit 2004 erscheint die Somalia Elefant Münze exklusiv in einer Handelsgröße von 1 Unze, wird jedoch seit 2011 darüber hinaus in einer Variante von 1 Kilogramm herausgegeben.

Die Münzen der ursprünglichen Prägung, der Sambia Elefanten wurden von 1999 bis 2003 als 1-Unzen-Silbermünze herausgegeben. Diese Münzen besitzen einen Nennwert von 5.000 Kwachas. Auf den ersten drei Unzen dieser Prägereihe ist auf der Wertseite das sambische Wappen zu sehen, während auf den Ausgaben von 2002 und 2003 das Portrait Queen Elizabeths II verewigt wurde. Die Bildseite variiert in den jährlichen Ausgaben mit einem Elefantenmotiv.

Zu einer weiteren beliebten Silbermünze gehört, der Malawi Springbock, oft mit dem wertvollen Krügerrand verwechselt, hat diese Münze einen Nennwert von 50 Kwacha und variiert in ihrer Erscheinung jährlich durch ein im Gras unterhalb des Springbocks, kleinen versteckten, auf dem Kopf stehenden Tiers.

Das Auflagejahr, sowie die Auflagengröße tragen in hohem Maße der Preisbildung der jeweiligen Münzen bei. Je seltener die Münze beziehungsweise je kleiner die Auflage der Prägung desto höher ihr gehandelter Wert.