Lunar

Australiens Lunar-Serie – der Chinesische Bauernkalender in Silbermünzen

Seit 2008 veröffentlicht die australische Perth Mint jährlich eine Silbermünze mit dem aktuellen Tiermotiv des bekannten Chinesischen Bauernkalenders (Tierzeichen). Im sogenannten Lunarkalender wird jedem neuen Jahr ein bestimmtes Tier zugeordnet. Bei dieser Münzserie handelt es sich allerdings um die zweite Version der Lunar-Serie, deren Veröffentlichungen bis ins Jahr 2019 geplant sind. Demnach wird die Serie voraussichtlich aus insgesamt zwölf Münzen bestehen. Die ersten Ausgaben zu den Jahren 2008 bis 2010 wurden jedoch die Münzen mit den Motiven Maus (Ratte), Ochse und Tiger alle in 2008 geprägt und tragen auch diese Jahreszahl auf der Vorderseite, während die darauf folgenden Münzen zum jeweiligen Themenjahr herausgegeben werden. Zum wohl beliebtesten Motiv bisher zählt der Drache aus dem Jahre 2012. Das aktuelle Tierzeichen im Jahr 2014/2015 ist Lunar II Ziege.

Die Münzen werden, wie alle Münzen der Perth Mint, in höchster Qualität hergestellt, so gelten australische Münzen stets als gute Investition und sind bei Anlegern und Sammlern gleichermaßen beliebt. Die Lunar II werden in einer Stückelung von ½ oz, 1 oz, 2 oz, 5 oz, 10 oz wie auch in ½ Kg (allerdings nur in den Jahrgängen 2008-2010) 1 Kg und 10 kg und mit einem Silbergehalt von 999 geprägt.

Die Vorderseite ziert stets das Abbild des Tieres, welches der Tradition des Chinesischen Kalenders zufolge an der Reihe ist. Die Entwürfe hierzu stammen aus der Feder von Keith Chan. Unterhalb des Tiers befindet sich die Umschrift „Year of the...“ mit dem Namen des jeweiligen Tieres auf der Abbildung. Zur Linken steht das Prägejahr, während auf der rechten Seite die chinesischen Schriftzeichen des Tieres zu sehen sind. Die Rückseite trägt das aktuelle Porträt Queen Elizabeths II. Sowie die Angaben zum Nominalwert von einem Dollar, dem Feingewicht, Silbergehalt (999) und Material.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_Kalender